LUPUSEC - PIR Netzwerkkamera

von
Montag, 01. Dezember 2014 Eingeschränkter Nutzen, fehlerhafte Dokumentation

an sich ein wichtiges Element meiner Alarm-Installation. Allerdings kann ich den Mängelbericht meines Vorredners insofern bestätigen, als der Aufnahmewinkel des Objektivs bei weitem nicht mit dem des Bewegungsmelders übereinstimmt. Wenn man (bzw. der Eindringling) von der Seite in den überwachten Bereich eindringt, dann zeigt das aufgezeichnete Foto nur den leeren Raum. Man muss also das Gerät so montieren, dass es den Eindringling auf einer längeren, möglichst geraden Strecke (z.B. Flur) erwischt, so dass die Kamera eine Chance hat.

Ein wichtiges Hindernis bei der Installation war der schon vom Erstkommentierer erwähnte "Ruhemodus", der meine Tests zunächst ins leere laufen ließ und mich an der Funktion des Gerätes zweifeln ließ. Dieser tritt ein, wenn die Kamera ausgelöst wurde (per dierkte Aufforderung oder per scharfgeschaltetem Bewegungsmelder), UND nachdem der Alarm aktiviert wurde.

Dieser Ruhemodus ist in dem auf der LUPUSEC-Website erhältlichen (und mit der Zentraleinheit XT1/2mitgelieferten) Handbuch als "Aufwärmphase" beschrieben:

"Aufwärmphase: Die Alarmzentrale wird nach jedem Scharf schalten oder Aktivierung des Test Modus
in eine Aufwärmphase versetzt. Man sollte während dieser Zeit keine Bewegung auslösen"

Diese Beschreibung, die (nur) im Abschnitt für die PIR Kamera steht, ist mehr als irreführend. Sie muss wohl folgendermaßen gelesen werden:

"Aufwärmphase: Die *PIR Kamera* wird nach jedem Scharf schalten oder Aktivierung des Test Modus
in eine Aufwärmphase versetzt. *Diese dauert 1-3 Minuten. In dieser Zeit werden keine Bewegungen registriert*

Anzumerken ist, dass in dem kleingedruckten Papierchen, das mit der Kamera geliefert wird, der Ruhemodus ("bis zu 3 Minuten") korrekt beschrieben ist. Allerdings hatte ich im Laufe der Systeminstallation begonnen, diese kleingedruckten Zettel zu ignorieren, weil in dem PDF-Dokument teilweise weiter gehende Informationen - auch zu den einzelnen Komponenten - standen und dieses besser lesbar ist.

Ich vergebe also 3 Punkte: 1 Punkt Abzug für die schlechte Abdeckung der Kamera, 1 Punkt Abzug für die inkonsistente und teilweise irreführende Dokumentation
Bewertung: 3 von 5 Sternen! [3 von 5 Sternen!]



War diese Rezension hilfreich?
Ja Nein

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Zurück Bewertung schreiben

Sie suchen etwas bestimmtes?

  • Oft gesucht
  • Fachhändler
  • Produkte
  • Kontakt
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden!