Zurück zur Übersicht
LUPUSTEC - LE926 4k 16 Kanal NVR Rekorder
LUPUSTEC - LE926 4k 16 Kanal NVR Rekorder
Art.-Nr.:10017
EAN:4260195434127

LUPUSTEC - LE926 4k 16 Kanal NVR Rekorder

499,00 EUR
INKL. MWST
ZZGL. VERSAND
Sofort versandfertig, Lieferfrist: 1-3 Tage
erste Festplatte:
zweite Festplatte:
Beschreibung

LUPUSTEC - LE926 Netzwerk Video Rekorder (16 Kanal)


Alarmsystem von ueberall steuern
Die Live-Anzeige am PC (Browser)
Einfacher zu bedienen, All in One, weniger Kosten
Vor allem im Segment der NVR-Rekorder waren die Preis-Leistungsverhältnisse bisher besonders ungünstig. Diese Zeiten sind jetzt vorbei: LUPUS-Electronics präsentiert die neuen LUPUSNET NVR‘s mit 8, 16 oder 64 Kanälen. Dabei werden Auslösungen bis 4K(UltraHD) bei 25 Bilder die Sekunde unterstützt. Einfach ins lokale Netzwerk eingebunden zeichnet der Rekorder zuverlässig zeitgesteuert, per Bewegungserkennung oder bei Alarm auf. Die von uns entwickelte Software ist klar strukturiert und besonders einfach zu bedienen. So ist das Interface am Gerät (zB. Wiedergabe) identisch zu der Bedienung via Browser oder beiliegender kostenloser CMS-Software, die einen Zugriff auf alle LUPUS-Rekorder der neuen Generation ermöglicht. Eine kostenfreie APP sowie eine CMS-Software liegt im Lieferumfang bei.
Moderne und intuitive IP Kamera Software
Das Wiedergabe-Menu


Nicht Lange-Suchen sondern Schnell-Finden
Das Wiedergabemenu ist in allen 3 Interface gleich (am Rekorder, via Webbworser, via Client-Software). Kennen Sie Eins, können Sie alle verwenden - ohne sich wieder mit einer völlig neuen Softwarebedienung beschäftigen zu müssen
LUPUSCAM HD Rekorder
Das Einstellungen Menu (Webbrowser)


Alle Eintsellungen übersichtlich strukturiert
Auch in unserer NVR-Serie findet sich das übersichtliche, klar strukturierte Einstellungen Menu wieder, dass viele unserer Kunden bereits von der IP-Kamera-Serie kennen. Eine einfache intuitiv zu bedienende Software ist der Kern unserers Antriebs.
lupusec smart home funktionen
Die Zeitplaneinstellungen - Eindeutig auf den ersten Blick


Einstellungen - Zeitplan
Kein Raum für Zweideutigkeit. Dieser Fokus lag für uns im Mittelpunkt bei der Erstellung eines einfach zu bedienenden Benutzerinterfaces.



Kostenlos inklusive: die SmartVision Software für MacOS und Windows

Multi Monitor Support: Egal ob nur mit einem oder beliebig vielen Monitoren...
  • Multi Monitor Support: Egal ob nur mit einem oder beliebig vielen Monitoren. Verteilen Sie die Bilder / Fenster per Drag&Drop
  • Moderne TouchScreen - Bedienung möglich
  • Gleiches Wiedergabe Interface wie am Gerät oder via Webbrowser
  • Alle Fenster sind dynamisch verschiebbar


Moderne und intuitive IP Kamera Software
Einstellungen aller verbundener Rekorder möglich!


Intelligente Aufnahmen
Intelligente Ereignis- und Bewegungsaufnahmen alarmieren zuverlässig. Unterteilen Sie das Bild in unterschiedliche Zonen und bestimmen Sie wann und ob diese bei Bewegungserkennung alarm- bzw. aufnahmeauslösend sein sollen.
Moderne und intuitive IP Kamera Software
Multi-Monitor-Unterstützung


Kaskadierbar: egal ob Endanwender oder Großunternehmen!
Egal ob SmartVision an einem Monitor oder an vielen betrieben wird: Die Software lässt sich dynamisch an die Anforderungen anpassen und Fenster per Drag & Drop auf andere Monitore verschieben.
Moderne und intuitive IP Kamera Software
Einfaches Alarmhandling


Vorab priorisierte Push-Video Pop-Up's

Richten Sie mit wenigen Klicks ein, ob und wann bei Bewegungserkennung eine Alarmierung erfolgen soll. Eine übersichtliche Tabellenstruktur mit Push-Video- Funktion ermöglicht das schnelle und einfache Abhandeln ankommender Alarmmeldungen aller verbundener Standorte.

Moderne und intuitive IP Kamera Software
Videowall Einstellungen: einfaches Monitor handling


Verteilen Sie alle Kameras auf den zur verfügungstehenden Monitoren

Unsere neuen Videodecoder können über die SmartVision Software ganz einfach konfiguriert werden. So erstellen Sie ohne großes Fachwissen ganz einfach eine riesige Videowall.

Moderne und intuitive IP Kamera Software
Touch Screen Unterstützung


Touch-Bedienung und dynamische Fenstergrößen

Die LUPUS SmartVision Software ermöglich das individuelle Konfigurieren und Darstellen Ihrer gewünschten Funktionsfenster auf den zur Verfügung stehenden Monitoren. Fügen Sie einfach eine Darstellung hinzu und ziehen Sie diese dann per Maus oder Touchscreen an die gewünschte Stelle oder auf den gewünschten Monitor.

Moderne und intuitive IP Kamera Software
Alarm handling


Einfaches Abarbeiten einkommender Alarmmeldungen aller verbundener Rekorder

Im Alarmmenü der LUPUS SmartVision Software erhalten Sie stets den Überblick aller an das System angeschlossenen Geräte und Standorte. Die eintreffenden Alarmmeldungen werden aufgelistet, auf Wunsch auch mit Livelink zum Kamerabild, und können so schnell chronologisch abgearbeitet werden.

Die LUPUSEC Android und iPhone APP
Kostenlose iOS und Android APP.
Unterwegs zu Hause sein: mit der neuen LUPUSEC App.

Die neue LUPUSEC APP unterstützt nicht nur unsere Alarmsysteme, sondern auch alle Rekorder neuster Generation. So sehen Sie auch von unterwegs was zu hause los ist, rufen Aufnahmen ab oder verändern die Aufnahmeparameter Ihres Systems.

Die Übersichtsseite liefert auf einen Blick alle wichtigen Informationen. So können Sie nach dem Öffnen der APP mit nur einem Blick die letzten Bewegungsereignisse prüfen und mit nur einem Button die zugehörige Aufnahme wiedergeben. Einfach oder? Und sicher! Garantiert.

Techn. Daten

LUPUSTEC - LE926 4k 16 Kanal NVR Rekorder

System

NVR Modus Multiplex
Max. Anzahl IP Kameras 16 Kanäle (LE 926 4K)
Unterstützte Kameraauflösungen 8MP/ 6MP/ 5MP/ 4MP/ 3MP/ 1080P/ 1.3MP/ 720P etc.
Max. Anzeige- und Aufnahmegeschwindigkeit Max. 25FPS (PAL), 30FPS (NTSC) pro KANAL !
Anzeigeaufteilungen 1,4,8, 9, 16
Videoausgang 1 x HDMI (max. 3840×2160 Pixel),1 x VGA (max. 1280 x 1024 Pixel)
Maximal 2x4k oder 8x1080p per HDMI
CPU Quad-Core
OS Embedded Linux
Kompression H.265, H.264, MJPG
Aufnahmerate 200Mbps
Aufnahmemodi Manuell, Zeitgesteuerert, Alarm, Videoverlust

VIDEO ERKENNUNG & ALARMIERUNG

Alarmierungsaktionen Aufnahme, PTZ, Wächtertour, Alarm, Push Video, Email, FTP, Buzzer & OnScreen Meldungen
Alarmeingänge 4
Alarmausgänge 2

Wiedergabe und Datensicherung

Wiedergabemodi Abspielen, Pause, Stop, Rückwärts, Schnell Vor, Langsam, Nächste Datei, Vorige Datei, Nächste Kamera, Vorige Kamera, Vollbild, Wiederholen, Zufällig, Sicherungsauswahl, Digitalzoom
Synchrones Playback 1, 4, 8, 16
Datensicherungsvarianten USB, Netzwerk

Netzwerk

Anschluß 1 RJ-45 port (10/100/1000Mbps)
Protokolle HTTP, HTTPS, TCP/IP, IPv4/IPv6, UPNP, RTSP, UDP, SMTP, NTP, DHCP, DNS, IP Filter, PPPoE, DDNS, FTP, Alarm Server, LUPUSNETHD Suche)
Max. Anzahl an Benutzern 128
Mobiler Zugriff via iPhone, iPad, Android (LUPUSEC APP)
Kameraunterstützung LUPUS, Arecont Vision, AXIS, Bosch, Brickcom, Canon, CP Plus, Dahua, Dynacolor, Honeywell, Panasonic, Pelco, Samsung, Sanyo, Sony, Videosec, Vivotek, etc.
ONVIF Version V2.4

Speicherung und Datensicherung

Interne Speicher max. 2 SATA HDD's, bis zu 6TB pro Festplatte

Externe Anschlüsse

Netzwerkanschluß 1 RJ-45 port (10/100/1000Mbps)
USB 2 x (USB 3.0 an der Rückseite, USB 2.0 an der Front)
RS-232 -
RS-485 -

Weitere Funktionen

Privatzonenmaskierung Ja
PTZ Kontrolle Ja
Digitaler Zoom Ja
Passwortschutz Ja
Tastensperre Ja
Mehrsprachig Ja

Sonstiges

Stromversorgung 12V/4A
Stromverbrauch ca. 7W (ohne HDD)
Maße 375mm x 281mm x 56mm
Arbeitstemperaturen -10 - 55°C
Gewicht 1,6kg (ohne HDD)
Downloads
Bezeichnung
Format
Größe
Datum
Beschreibung
Downloadlink
Datenblatt - LUPUSTEC LE926 4k 16 Kanal NVR Rekorder
PDF
828 KB
20.12.2017
Datenblatt - LUPUSTEC LE926 4k 16 Kanal NVR Rekorder
Firmware - LE918_LE926 4k
ZIP
43.65 MB
16.5.2018
4k Firmware V3.215.1005000.0.R.20180410
Software - LUPUSTEC SmartVision 2.0 für MacOS
ZIP
89.7 MB
25.7.2018
SmartVision Software für MacOS V2.0 (Englisch)
Software - LUPUSTEC SmartVision 2.0 für Windows
ZIP
87.66 MB
25.7.2018
SmartVision Software V2.0 (Englisch)
Handbuch - LUPUSTEC LE8XX HD
PDF
5.1 MB
15.2.2017
Anleitungsversion 1.1.1
FAQ
Häufig gestellte Fragen

Wie richte ich den Fernzugriff für ein Lupus Gerät ein?

Wie finde ich die IP Adresse meines Routers?

Um den Fernzugriff auf Geräte in Ihrem Netzwerk zu erlauben, müssen Sie eine Portweiterleitung in Ihrem Router einrichten. Falls Sie die IP Adresse Ihres Routers nicht kennen, können Sie diese folgendermaßen herausfinden:

Unter WindowsUnter MAC
  • Starten Sie die Eingabeaufforderung
    Geben Sie dazu im Startmenü "cmd" ein (ohne Anführungszeichen)
  • Geben Sie "ipconfig" ein
  • Unter Standardgateway finden die IP Adresse Ihres Routers
  • Öffnen Sie Ihre Systemeinstellungen
  • Klicken Sie auf Netzwerk
  • Wählen Sie Ihre aktuelle Netzwerkverbindung aus (Ethernet oder WLAN)
  • Im Reiter TCP/IP steht die IP Adresse Ihres Routers
  •  

    Wie richte ich eine Portweiterleitung in meinem Router ein?

    A1 Hybrid BoxAllnet RouterArcor RouterAsus Router
    Belkin RouterCISCO EPC3928D-Link RouterD-Link HorstBox
    Fritz!BoxFritz!Box (ab Firmware 8.63)Hitron RouterHitron Router (neuere Firmware)
    Horizon BoxLINKSYS RouterO2 BoxSpeedport (W 502V, W 722V)
    Speedport (W 912V)Speedport SmartTelekom Digitalisierungsbox
    (offizielles Anleitungsvideo)
    TP-Link Router
    unitymedia - Kabel BWUPC Connect BoxUPC RouterVodafone EasyBox
    Vodafone EasyBox 904ZyXEL Speedlink 6501

     

    Wie rufe ich mein Gerät auf?

    Nachdem Sie nun einen externen Port Anhand der Anleitungen oben in Ihrem Router freigeschaltet haben, können Sie folgendermaßen auf Ihr Gerät zugreifen:
    https://IhrName.lupus-ddns.de:ExternerPort


    Ohne Beispieldaten könnte dies dann z.B. so aussehen:
    https://demoxt2.lupus-ddns.de:53080
    http://demoxt1.lupus-ddns.de:10000

     

    Welche Ports muss ich bei meinem Gerät freigeben?

    Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Produkt auf andere Interne Ports verweisen müssen:

    ProduktInterner Port
    XT1 / XT280
    XT1 Plus / XT2 Plus / XT3443 (SSL Verschlüsselt)
    LE 9xx Kamera80
    LE 20080 (bei älterer Firmware 88)
    LE 201 / LE 203TCP 80, TCP 37777, TCP 1935 und UDP 37778 (Siehe FAQ LUPUSTEC → Allgemein → "Benötigte Ports für den Fernzugriff")
    Rekorder HDTV / NVR / HD-SDITCP 80 und TCP 37777 und UDP 37778 (Siehe FAQ LUPUSTEC → Allgemein → "Benötigte Ports für den Fernzugriff")

    Ändern Sie auf jeden Fall die Standardpasswörter Ihrer Geräte wenn Sie diese aus dem Internet erreichbar machen!

    Aktualisiert am: 05.04.2018

    Wie binde ich ein Video meines LE 9xx 4K Rekorders in die XT ein?

    Geben Sie in den XT's folgenden Link ein:

    http://IP-ADDRESSE:PORT/cgi-bin/mjpg/video.cgi?channel=1&subtype=1&user=BENUTZERNAME&password=PASSWORT

    Mittels der Nummer bei "Channel" geben Sie an welche Kamera Sie einbinden möchten. Wählen Sie hier immer die Kanalnummer -1

    Stellen Sie den Stream 2 im Rekorder auf Frame Intervall 1sek

    Aktualisiert am: 29.05.2018

    Warum erhalte ich in meinem Browser kein Livebild mehr / Warum kann ich das Plugin nicht installieren?

    Firefox hat mit dem Update auf Version 52 den Support für activeX Plugins eingestellt. Daher ist es nun nicht mehr möglich, die Plugins zur Bilddarstellung mit Firefox zu aktivieren.

    Es wird momentan nach neuen Lösungen für eine effektive und verlässliche Bilddarstellung gesucht – dies wird allerdings auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

    Kurzfristig gibt es folgende Lösungen:

    Bitte verwenden Sie jeweils nur die 32 Bit Versionen dieser Browser!

    Aktualisiert am: 05.09.2018

    Warum bekomme ich kein Livebild / Warum wird das Kameraplugin nicht ausgeführt (64 Bit Browser)?

    Falls Sie nach dem Installieren des Plugins und Neustarten des Browsers (am besten immer mit Rechtsklick → als Administrator ausführen) immer noch kein Livebild angezeigt bekommen, überprüfen Sie bitte ob Sie einen 32 Bit oder einen 64 Bit Browser verweden.

    Das Plugin zur Bilddarstellung ist momentan nur für 32 Bit Browser optimiert und kann von 64 Bit Browsern nicht ausgeführt werden.

    Sollten Sie einen 64 Bit Browser verwenden, ist es notwendig, dass Sie sich zusätzlich einen 32 Bit Browser installieren.

    Aktualisiert am: 17.01.2018

    Warum kann ich meinen Rekorder nicht über das Netzwerk erreichen?

    Wir liefern unsere Rekorder mit der festen IP Adresse 192.168.1.108 aus. Um den Rekorder an Ihr Netzwerk anzupassen ist es notwendig, dass Sie den Rekorder entweder auf DHCP stellen oder eine feste IP Adresse vergeben welche zu Ihrem Netzwerk passt.

    Dazu benötigen Sie eine Maus und einem direkt an den Rekorder angeschlossenen Monitor.

      1. Mit einem Rechtsklick öffnen Sie ein Kontextmenü. Wählen Sie dort Hauptmenü und melden Sie sich mittels Benutzername und Passwort an

      2. Wählen Sie in der Zeile Einstellung den Punkt Netzwerk aus.

      3. Wählen Sie unter IP Adresse DHCP aus oder vergeben Sie eine passende feste IP Adresse.

      4. Klicken Sie auf Annehmen und danach auf OK.

    Die IP Adresse des Rekorders wird nun aktualisiert und Sie können über den Webbrowser auf Ihrem Computer auf den Rekorder zugreifen.

    Aktualisiert am: 17.01.2018

    Wie kann ich die IP Adresse meiner LE 201/202/203/204 oder meine Rekorders unter Windows 10 finden?

     

    Bitte verwenden Sie unter Windows 10 die aktuelle Version (1.0.9) unsere IP Finders. Mit diesem können Sie die Kameras LE 201 / 203 sowie die Rekorder problemlos finden.

    Aktualisiert am: 10.12.2018

    Wie kann ich die IP Adresse meiner LE 201 / 203 oder meine Rekorders unter Windows 10 finden?

     

    Bitte verwenden Sie unter Windows 10 die aktuelle Version (1.0.9) unsere IP Finders. Mit diesem können Sie die Kameras LE 201 / 203 sowie die Rekorder problemlos finden.

    Aktualisiert am: 24.07.2018

    Kein Login via Webbrowser möglich. \"Benutzer oder Passwort falsch\" bzw. Anmeldefehler.

    1. Schließen Sie den Browser

    2. Führen Sie das unistall Programm (64 Bit System) im folgenden Verzeichnis aus:

      C:\Programme (x86)\webrec\WEB30\WebPlugin

    Führen Sie das unistall Programm (32 Bit System) im folgenden Verzeichnis aus:
      C:\Programme\webrec\WEB30\WebPlugin

    3. Öffnen Sie mit dem Browser erneut die Rekorderwebseite

    4. Installieren Sie das Plugin

    Aktualisiert am: 17.01.2018

    Wie richte ich die Bewegungserkennung auf meinem NVR richtig ein?

    Bewegungserkennung richtig Einstellen (NVR Rekorder)

    Um die Bewegungserkennung der über einen Rekorder richtig einzurichten sind mehrere Schritte notwendig.

    • Überprüfen Sie bitte zuerst ob auf Ihrer Kamera eine ältere Firmware installiert ist. Bei älteren Firmware Versionen ist es notwendig ein Firmware Update durchzuführen:
      V(A) vor 1.0.50
      VB vor 1.0.46
      VC vor 1.0.24
    • Im Menü "Einstellung" → "Suche" → "Suche" müssen alle Kameras mit dem Herstellerprotokoll LUPUS hinterlegt sein (bei der Kamera LE 201 kann das Privat Protokoll verwendet werden).
    • Im Menü "Einstellung" → "Ereignis" → "Bewegung" → "Bewegung" müssen Sie nun die Kamera auswählen welche die Bewegungserkennung auslösen soll. Verwenden Sie dafür das Auswahlmenü neben dem Feld "Aktivieren".
    • Neben dem Punkt "Region" finden sie den Knopf "Einstellung". In dem neuen Fenster sehen Sie einen Schnappschuss des Livebilds der gewählten Kamera.
      Sie können nun Bewegungsbereiche vergeben indem Sie bei Region eine Farbe auswählen und mit dieser Felder im Bild markieren. Mit Kameras der LE 9xx Serie können Sie bis zu drei verschiedene Regionen markieren.
      Die Regler für "Sensibilität" und "Threshold" erlauben Ihnen festzulegen wie stark eine Bewegung sein muss.
      Je höher die "Sensibilität" desto mehr Aufnahmen gibt es.
      Je höher der "Threshold" desto weniger Aufnahmen gibt es.
      Bestätigen Sie die Einstellungen mit "OK"
    • Neben "Aufnahme Kanal" können Sie nun wählen welche Kamera eine Aufnahme starten soll, wenn die oben eingestellte Kamera eine Bewegung erkennt. Normalerweise wird hier dieselbe Kamera gewählt welche auch die Bewegungserkennung auslöst.
      Bestätigen Sie die Wahl des Aufnahme Kanals mit "OK".
    • Bestätigen Sie Ihre gesamten Einstellungen mit "OK"
    • Gehen Sie nun in das Menü "Einstellung" → "Speicher" → "Zeitplan". In diesem Menü definieren Sie ob die Kamera eine Daueraufnahme macht oder auf Bewegungen reagiert.
    • Hier können Sie wieder neben Kanal die Kamera wählen für welche Sie einen Zeitplan festlegen möchten.
    • Klicken Sie bei einem der Wochentage auf "Einstellung" und das folgende Menü wird erscheinen:
    • Um die Bewegungserkennung an allen Tagen zu aktivieren, setzen Sie bitte den Haken bei "Alles" und nur bei "Bewegung". Haken bei "Nonstop", "Alarm" und "MD&Alarm" entfernen Sie bitte.
    • Bestätigen Sie Ihre Einstellungen mit "OK".
    • Nun werden Ihnen an allen Tagen eine gelbe Markierung (Bewegungserkennung) angezeigt. Bestätigen Sie dies bitte mit "OK".
    • Gehen Sie nun in das Menü "Einstellung" → "Speicher" → "Aufnahme" und stellen Sie Ihre Kameras auf Zeitplan. Erst jetzt wird die Kamera sich an den eingestellten Zeitplan halten.
    • Nach Abschluss des letzten Schrittes wird die Kamera ab sofort mittels Bewegungserkennung aufnahmen auslösen.
    Aktualisiert am: 17.01.2018

    Anmeldefehler nach zu häufig falsch eingebebenen Benutzernamen / Passwort

    Nach 5 fehlerhaften Loginversuchen benötigt der Rekorder einen Neustart sonst kommt es zu einer fehlerhaften Anmeldung.

    Haben Sie bereits die aktuelle Firmware installiert, wird der Account nach 30 Minuten wieder freigeschaltet.

    Aktualisiert am: 17.01.2018

    Ich kann man nach einem Firmware Update nicht mehr in meinen Rekorder einloggen.

    Löschen Sie bitte das Plugin damit der Rekorder die aktuellste Version installieren kann.

    Bei einem 64 Bit System finden Sie das Programm zum Deinstallieren standardmäßig unter:
    C:\Programme (x86)\webrec\WEB30\WebPlugin

    Bei einem 32 Bit System unter:
    C:\Programme\webrec\WEB30\WebPlugin

    Aktualisiert am: 17.01.2018

    Wieviel Speicherplatz benötige ich?

    Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Speicherzeiten überschlagene Angaben bei einer Daueraufnahme sind. Die Zeiten werden zusätzlich von der Bewegung im Bild beeinflusst - je mehr Bewegung in einem Bild vorhanden ist, je mehr Speicherplatz wird auch bei einer Daueraufnahme dafür benötigt.

    Bitte verwenden Sie diese Angaben daher nur als Anhaltspunkte.

    Die geschätzte Aufnahmedauer bezieht sich immer nur auf eine Kamera bei 25 Bildern pro Sekunde.

    AuflösungSpeicherplatzgeschätzte Aufnahmedauer
    720p32Gb21 Stunden
    1Tb 28 Tage
    1080p32Gb9 Stunden
    1Tb12 Tage
    4K32Gb2 Stunden
    1Tb3 Tage
    Aktualisiert am: 06.09.2018

    NVR (LE 914, LE 918, LE 926, LE928) - Die Bewegungserkennung meines NVR mit den LUPUSNET HD Kameras funktioniert nicht

    Befolgen Sie den Anweisungen in dem folgenden Hilfedokument:

    Anleitung herunterladen
    Aktualisiert am: 17.01.2018

    Alle FAQ's anzeigen
    Bewertungen
    Es liegen noch keine Bewertungen vor.

    Sie suchen etwas bestimmtes?

    • Oft gesucht
    • Fachhändler
    • Produkte
    • Kontakt
    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden!