Vorheriger Beitrag

Alarmanlage im Haus als Präventivlösung

Was haben eine Alarmanlage im Haus, Brandschutz und eine Reiserücktrittversicherung gemeinsam? Wir denken oft erst darüber nach, wenn es bereits zu spät dafür ist. Seien Sie lieber vorbereitet!

 

Denken Sie also voraus und informieren Sie sich über Sicherheitstechnik und Alarmanlagen im Haus bevor der Ernstfall eintritt. Die passende Anlage für Ihr Zuhause bietet gleichzeitig Sicherheit und ein Überwachungssystem für zum Beispiel den Brandschutz mit verschiedenen Gefahrenmeldern. Dann können Sie auch mit gutem Gewissen das Haus verlassen.

 

 

Welche Anforderungen sollte die Alarmanlage im Haus erfüllen? 

Einige Grundvoraussetzungen müssen jedoch erfüllt werden, damit sich die Alarmanlage auch nahtlos ins eigene Heim einbinden lässt. Doch auch die Alarmanlage selbst sollte gewissen Anforderungen genügen, um wirklich effektiven Schutz zu bieten.

  • Zuallererst natürlich Verlässlichkeit – einmal im Sinne der Gefahrenerkennung und zweitens im Sinne der Ausfallsicherheit. Alle unsere LUPUS-XT Modelle funktionieren zum Beispiel im Falle eines Netzfehlers oder Stromausfalles mindestens für die nächsten 17 Stunden ohne Stromversorgung.

  • Kompatibilität: Lassen sich alle gewünschten Sensoren und Gefahrenmelder in das Alarmsystem integrieren? Können Ihre bereits vorhandenen Smart Home Geräte eingebunden werden?

  • Benutzerfreundlichkeit: Wie gut können Sie im täglichen Einsatz mit der neuen Technik interagieren und umgehen?

 

Diese drei Faktoren sind eher allgemeiner Natur und können sehr stark variieren. Je nachdem für welchen Einsatzbereich die Alarmanlage gedacht ist. Darüber hinaus gibt es aber auch Vorschriften und Regularien. Namentlich die DIN EN50131 und ihr VDE Pendant. Diese sind besonders dann wichtig, wenn Sie mit dem Gedanken spielen Ihre Alarmanlage im Haus durch die KfW fördern zu lassen. Darin werden weitere Anforderungen beschrieben. Zum einen die Grundfunktionen der Detektion (Einbruchserkennung), der Verarbeitung und Steuerung, der Alarmierung und Anzeige, der Bedienung und der Energieversorgung. Zum anderen die Schutzfunktionen der Bedienungssicherheit, der Funktionssicherheit, der Sabotagesicherheit und der Umweltverträglichkeit, dass bedeutet, auch unabhängig von Wetter- und Umwelteinflüssen zu funktionieren. All diese Anforderungen werden durch die LUPUSEC-XT3 erfüllt.

 

Welche Anforderungen sollten Warnmelder erfüllen?

Eine Alarmanlage sollte aber nicht nur im Falle eines Einbruchs Alarm schlagen, sondern auch bei Überfall, Feuer, Wasser- bzw. Gashavarien und medizinischen Notfällen. Jedes Einsatzgebiet benötigt spezifische Warnmelder. Neben der Alarmanlage im Haus müssen diese aber auch bestimmten Anforderungen genügen. Je nach Warnmelder können diese sehr unterschiedlich ausfallen und können daher hier nur beispielhaft genannt werden. Wir beraten Sie jedoch gern.

Türkontaktschalter, Erschütterungsmelder und Glasbruchmelder, als die gängigsten Warnmelder gegen Einbruch, unterliegen grundsätzlich den gleichen oben genannten Schutzfunktionen wie Alarmanlagen. CO- und Rauchwarnmelder hingegen haben wiederum eigene Vorschriften. Hier sollten Sie auf die Bauart und Langlebigkeit der verbauten Batterien achten. Die beiden weiterführenden Links bieten Ihnen zusätzliche Informationen.

 

Unsicher? Fragen Sie den Fachmann! 

Bei all der Informationsfülle ist schnell der Überblick verloren. Doch gerade bei Ihrer Sicherheit kann das fatale Folgen haben. Es lohnt sich also immer einen Fachmann zu kontaktieren, sollten Sie sich selbst unsicher sein. Dieser kann im Rahmen einer Objektbegehung helfen, Fragen beantworten und ein Überwachungssystem empfehlen, dass alle Anforderungen erfüllt.

Alarm schlagen mit System.
Alarmanlagen

MEHR ERFAHREN

Einfach leben & sicher fühlen
Lupus Smarthome Sicherheitstechnik

MEHR ERFAHREN

Sie suchen etwas Bestimmtes?

  • Oft gesucht
  • Fachhändler
  • Produkte
  • Kontakt
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden!