Vorheriger Beitrag

Videoüberwachung LAN-gebunden

Eine LAN-gebundene Videoüberwachung ist für viele Unternehmen eine sinnvolle Komponente für das Sicherheitskonzept. Sie ist sicherer vor Hackerangriffen, schreckt Diebe ab oder kann dabei helfen, sie dingfest zu machen.

 

Während Sie mit der klassischen Alarmanlage einen guten Einbruchschutz erhalten, bietet Ihnen die Überwachungskamera mehr Möglichkeiten. Dabei haben Sie die Wahl zwischen kabellosen und LAN-gebundenen Systemen.

 

Kameraüberwachung – LAN oder WLAN

Für welche Art von Videoüberwachung Sie sich entscheiden sollten, hängt von Ihren Gegebenheiten und Bedürfnissen ab. Eine gute WLAN Überwachungskamera kann sinnvoll sein, wenn Sie keine Kabel ziehen möchten. Die Integration einer Funkkamera in ein smartes Überwachungssystem ist zumeist problemlos möglich.

 

Dem gegenüber ist eine Videoüberwachung im LAN Netzwerk immer per Netzwerkkabel mit dem Router verbunden. Darüber hinaus kann sie unter anderem dort punkten, wo WLAN Probleme haben kann – in Gebäuden mit massiven Wänden. Denn diese stören häufig Funksignale. So ist hier der Einsatz von kabelgebundenen Überwachungskameras oftmals die beste Option.

 

Nicht jede Videoüberwachung ist erlaubt

Nicht alles, was man mit einer Kamera überwachen kann, ist erlaubt. Auch bei der Videoüberwachung in Unternehmen hat der Gesetzgeber klare Grenzen gesetzt.

So ist zum Beispiel die Überwachung der Toilette oder Umkleide verboten. Auch die Überwachung von öffentlichen Gelände ist unzulässig. Darüber hinaus müssen Sie noch Einiges mehr bei der gesetzlich erlaubten Kameraüberwachung beachten. Informieren Sie sich daher vor der Installation einer Überwachungsanlage über die aktuelle Gesetzeslage.

 

Einsatzszenearien von Videoüberwachung mit LAN

Die Videoüberwachung mit LAN Anbindung hat durchaus ihre Vorteile. Doch in welchen Bereichen von Unternehmen ist eine Kameraüberwachung sinnvoll? Wir stellen hier einige Anwendungsbeispiele vor.

Der Klassiker – Videoüberwachung im Ladengeschäft

Der Klassiker für den Einsatz von Videoüberwachung ist wahrscheinlich das Ladengeschäft. Ob im großen Supermarkt, Einzelhändler oder Tante Emma Landen – Langfinger sind überall ein Problem. Hier kann eine Videoüberwachung durchaus abschreckend wirken. Sollte es trotzdem zu einem Diebstahl kommen, können die Bilder der Überwachungskamera der Polizei hilfreich sein.

 

Zutrittskontrolle im Geschäftshaus oder Büro

Nicht jedes Büro oder jede Bürogemeinschaft in einem Geschäftshaus hat einen eigenen Empfang mit Empfangspersonal. Sie möchten trotzdem wissen, wer bei Ihnen ein und aus geht? Dazu ist eine Videoüberwachung grundsätzlich möglich, wenn Sie sich an die gesetzlichen Vorgaben halten.

 Gerade in Bürogemeinschaften kommen verschiedene WLAN-Netzwerke zum Einsatz. Hier kann ein zusätzliches WLAN-Netzwerk für die Kamera der Videoüberwachung stören. Daher ist es gerade in einem Gemeinschaftsbüro oder einer Gemeinschaftspraxis sinnvoll die Videoüberwachung LAN-gebunden zu installieren.

 

Firmengelände mit Kamera überwachen

Nicht-öffentliches Firmengelände können Sie im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften natürlich überwachen. Dies ist zum Beispiel sinnvoll, wenn Sie ihre Lagerfläche vor Langfingern schützen möchten. Aber auch bei Firmen mit sensiblen Daten ist eine Überwachung des Firmengeländes sinnvoll. Gerade bei größeren Objekten ist es nur schwer möglich ein gutes WLAN Signal an jeder Stelle zu erhalten, daher sollte für solche Überwachungen immer auf eine LAN Videoüberwachungskamera zurückgegriffen werden.

Alarm schlagen mit System.
Alarmanlagen

MEHR ERFAHREN

Alles jederzeit im Blick.
Videoüberwachung

MEHR ERFAHREN

Sie suchen etwas Bestimmtes?

  • Oft gesucht
  • Fachhändler
  • Produkte
  • Kontakt
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden!

Anmeldung
zum kostenlosen Webinar

Lernen Sie unser Unternehmen und unsere Produkte in einem kostenlosen Webinar kennen. Melden Sie sich jetzt unverbindlich für einen der folgenden Termine an! Mehr zum Webinarinhalt.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Danke für Ihre Anmeldung, Sie erhalten in Kürze eine Email mit allen nötigen Informationen.