Vorheriger Beitrag

Die smarte Rollladensteuerung

Rollläden sind nicht nur als Einbruchsschutz hervorragend zu nutzen, sondern können auch eine wunderbare Maßnahme gegen hochsommerlichen Temperaturen sein. Überlassen Sie die intelligente Steuerung Ihrer Rollläden dem LUPUS Smarthome System bevor das Eigenheim zur ungewollten Saunalandschaft wird.

Einen kühlen Kopf bewahren, dank dem Lupus Smarthome System

Schon wieder ein heißer Sommertag. Im Büro ist die Klimaanlage mal wieder defekt und Sie freuen sich eigentlich nur noch darauf nach Hause zu kommen. Doch kaum gehen Sie die Haustür hinein, stauende Hitze!
Den ganzen Tag über hat sich Ihre Wohnung aufgeheizt, weil die Rollläden mal wieder nicht nach unten gelassen worden sind.
Lassen Sie das LUPUS Smarthome System dafür sorgen, dass es bei Ihnen Zuhause so angenehm ist wie die Vorstellung daran nach einem harten Arbeitstag.
Das Lupus System erlaubt es Ihnen nicht nur manuell die Rollläden herunterzufahren, sondern auch ganz automatisch, nach Ihren Bedürfnissen. So können die Rollladenrelais beispielsweise abhängig von Temperatur und Helligkeitswert agieren.

Benötigte Produkte

Folgende Produkte werden zusätzlich zu Ihrer LUPUS-Zentrale für die Umsetzung benötigt

Rollladenrelais V2
Zur Ansteuerung eines Rollladenmotors

Dieses Relais wird direkt zwischen Rollladenmotor und Stromkreislauf gesetzt, damit Sie hierüber die Stromzufuhr an den Motor regulieren können. Ein zusätzlicher Taster kann ebenso an das Relais angeschlossen werden, sodass die Rollläden weiterhin händisch betätigt werden können.

Produktdetails

Lichtsensor
Zur Überwachung der klimatischen Bedingungen in Ihrer Wohnung

Sobald dieser Sensor in das LUPUS Smarthome System eingebunden ist, registriert er den Lux-, Temperatur- und Luftfeuchtigkeitswert. Sie können diese gesammelten Angaben nutzen, um unterschiedlichste Automationen zu verwirklichen, wie z.B. die smarte Steuerung Ihrer Rollladenmotoren.

Produktdetails

Temperatursensor
misst Temperatur- und Feuchtigkeitswert

Alternativ zur Lichtintensität können Sie auch einen Temperatursensor einsetzen. Dieser misst Temperatur- und Feuchtigkeitswert am Installationsort im Innenbereich.

Produktdetails

Schritt für Schritt Anleitung

Die folgende Anleitung erklärt Ihnen Schritt für Schritt die Vorgehensweise. Bitte beachten Sie, dass die genannten Relais von einer qualifizierten Elektronikfachkraft zu installieren sind.


  1. Installieren Sie das Rollladenrelais V2 gemäß der Anleitung im Handbuch
  2. Lernen Sie das Rollladenrelais V2 an das LUPUS Smarthome System gemäß Handbuch an
  3. Lernen Sie den Lichtsensor an das LUPUS Smarthome System gemäß Handbuch an
  4. Montieren Sie den Lichtsensor an der gewünschten Stelle gemäß der Anleitung im Handbuch
  5. Legen Sie die Automation an:
    Öffnen Sie das Automationsmenü, Smarthome → Automation → Regeln
    Erstellen Sie eine neue Regel

Bedingung:
Lux-Level über → Lichtsensor XY → Lux-Level X
und
Temperatur über → Lichtsensor XY → x°C

Zeitplan:
Tageszeit → Tag

Aktion:
Rollladenrelais einstellen → Relais XY → Schließen


   

Mittels Aktion hinzufügen können Sie bis zu 9 weiteren Relais den Befehl Schalter einstellen übermitteln und damit sicherstellen, dass in Ihrer Abwesenheit auch wirklich alle Lichter ausgeschaltet sind.
Fügen Sie die erstellte Regel einem aktiven Profil zu, Smarthome → Automation → Profile

Die Regel bewirkt, dass sobald ein definierter Helligkeitswert und ein definierter Temperaturwert, tagsüber überschritten wird, die Rollladenrelais die Rollläden herunterfahren lassen.

Nun kann man natürlich auch noch die Gegenregel erstellen falls dies gewünscht ist, sodass die Rollläden bei bestimmten Verhältnissen wieder hochfahren.
Öffnen Sie hierzu das Automationsmenü der Zentrale unter Smarthome → Automation und erstellen Sie eine neue Regel


 Bedingung:
Temperatur unter → Lichtsensor XY → x°C

Zeitplan:
Tageszeit → Tag

Aktion:
Rollladenrelais einstellen → Relais XY → öffnen


Mittels Aktion hinzufügen können Sie bis zu 9 weiteren Relais den Befehl Rollladenrelais einstellen übermitteln und damit sicherstellen, dass in Ihrer Abwesenheit auch wirklich alle relevanten Rollläden hochgefahren werden.       
Fügen Sie die erstellte Regel dem aktiven Profil zu, Smarthome → Automation → Profile


Die Regel bewirkt, dass sobald ein definierter Temperaturwert tagsüber unterschritten wird, die Rollladenrelais die Rollläden hochfahren lassen.

Bitte beachten Sie, dass Sie eine Pufferzone von einigen Grad Celsius zwischen den beiden Bedingungswerten für die Temperatur nicht außer Acht lassen, damit die Rollläden nicht kontinuierlich hoch- und runterfahren.

Installationsbeispiele

Vergrößern

Schematische Darstellung eines korrekt, vor den Rollladenmotor installierten Rollladenrelais V2.

Vergrößern

Darstellung eines vor den Rollladenmotor installiertes Rollladenrelais

Vergrößern

Automationsregel zum Herunterfahren der Rollläden über die klimatischen Bedingungen innerhalb Ihrer Räumlichkeiten.

Vergrößern

Automationsregel zum Hochfahren der Rollläden über die klimatischen Bedingungen innerhalb Ihrer Räumlichkeiten.

Sie suchen etwas Bestimmtes?

  • Oft gesucht
  • Fachhändler
  • Produkte
  • Kontakt
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden!