Vorheriger Beitrag

Alarmanlagen Preise und Förderungen

Sie möchten sich gern eine Alarmanlage anschaffen? Wir informieren sie über Alarmanlagen Preise sowie über bestehenden Fördermöglichkeiten.

 

Die Kosten einer Alarmanlage

Nachweislich 41 Prozent der versuchten Einbrüche scheitern an installierten Sicherheitssystemen. Wer sich schon länger Gedanken über die Sicherheit seines Heims macht und den Kauf einer Alarmanlage in Erwägung zieht, sollte die Zeit nutzen, auch wenn ihm die Preise für Alarmanlage zu hoch erscheinen. Doch dabei kann Ihnen die Förderung der KfW helfen.

 

Förderung durch die KfW

Das Bundesbauministerium fördert den Ausbau seit Ende 2015 über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Dabei wurde die Höhe des Fördertopfes schon mehrfach nach oben korrigiert, sodass die Alarmanlagen Preise und Umsetzung keine Hürde darstellen. Das Geld ist für die Förderung von Einbruchschutzmaßnahmen gedacht, welche im KfW-Programm 455 (Investitionszuschuss) und im Programm 159 (Kredit) unter "Altersgerecht umbauen" geführt werden. Außerdem gibt es noch regionale Förderungen von verschiedenen Städten und Ländern. Das Spektrum der geförderten Maßnahmen ist breit und umfasst alles zum Thema Einbruchschutz.

LUPUSEC - XT3 Zentrale
Das neue Smarthome Alarmsystem von LUPUS-Electronics.

Professionell und sicher, und deshalb auch mit dem europäischen Qualitätsstandard EN50131 Grad 2 zertifiziert. Damit ist die LUPUSEC-XT3 auch KfW-förderfähig.

Produktdetails

Förderspektrum

Doch was ist unter Maßnahmen zum Einbruchschutz zu verstehen? Darunter fallen Dinge wie Alarmanlagen, Beleuchtungen, Bewegungsmelder, Überwachungskameras, Türspione, Türsicherungen und einbruchhemmende Fenster und Türen. Darüber hinaus fallen auch Maßnahmen zur Barrierefreiheit darunter, da das Förderprogramm unter "Altersgerecht umbauen" läuft.

 

Die Förderung bewegt sich zwischen 500 und 15.000 Euro. Dabei erfolgt die Verteilung der Fördersummen gestaffelt. Die ersten 1.000 Euro werden mit 20 Prozent unterstützt, alles darüber hinaus erhält 10 Prozent.

 

Voraussetzungen für den Zuschuss zur Alarmanlagen

Bevor Sie die Förderung beantragen, müssen Sie sich über Ihr notwendiges Equipment und die Umsetzung klar werden. Ein Bau- oder Umbauvorhaben mit Förderung ist eine komplexe Angelegenheit. Sie sollten sich also nicht scheuen Fachleute zu Rate zu ziehen. Diese haben einerseits das Fachwissen und können auch zu den passenden Förderungen Auskunft geben.

 

Um einen Zuschuss zum Alarmanlagen Preis zu erhalten, sollten Sie auf einiges achten. So ist es notwendig, dass die Installation von einem Fachunternehmen vorgenommen wird. Zudem sind Sie nur förderberechtigt, wenn Ihre Investition mindestens 500 Euro beträgt. Ebenfalls sollten Sie beachten, dass Sie die Förderung vor Baubeginn beantragen. Erst wenn diese Punkte entschieden sind, steht Ihrem geförderten Bauvorhaben nichts mehr im Weg.

 

Die Antragstellung an sich verläuft unproblematisch über das Online-Portal der KfW.

 

Etwas sollten Sie auf jeden Fall im Auge behalten: die Zeit. Im letzten Jahr war das Fördervolumen schon im September erschöpft. Interessierte sollten sich also ranhalten und Ihre Pläne schon in der ersten Jahreshälfte umsetzen.

Alarm schlagen mit System.
Alarmanlagen

MEHR ERFAHREN

Alles jederzeit im Blick.
Videoüberwachung

MEHR ERFAHREN

Sie suchen etwas Bestimmtes?

  • Oft gesucht
  • Fachhändler
  • Produkte
  • Kontakt
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden!